Die vier Phasen der “Änderungskurve”, die Kleinunternehmer kennen sollten – Hifzum

Die ‘Änderungskurve’ ist ein hilfreiches Instrument für kleine Unternehmen, um die Phasen des persönlichen Übergangs zu verstehen, den jeder Mitarbeiter durchläuft. Kubler Ross entwickelte dieses Modell, um den Trauerprozess zu erklären (Schock und Verleugnung, Wut und Angst, Akzeptanz und Engagement).

Dieses Modell hilft Kleinunternehmern, vorherzusagen, wie Mitarbeiter auf eine Änderung reagieren werden, und berät, wie sie den Mitarbeitern bei ihren persönlichen Übergängen helfen und sie unterstützen können.

Eine Organisation ändert sich nicht nur aufgrund neuer Systeme oder Prozesse. Es ändert sich, weil sich die Mitarbeiter innerhalb der Organisation anpassen und ändern. Nur wenn Personen innerhalb der Organisation ihre eigenen persönlichen Übergänge vornehmen, kann die Organisation von der Änderung profitieren.

Das Modell der Änderungskurve

Das Modell der „Änderungskurve“ hilft Kleinunternehmern, die Phasen des persönlichen Übergangs und des Organisationswechsels zu verstehen. Dieses Modell umfasst vier Phasen, die Mitarbeiter durchlaufen, wenn sie sich an eine Änderung anpassen.

Stufe 1: Schock und Verleugnung

Stufe 2: Wut und Angst

Stufe 3: Akzeptanz

Stufe 4: Verpflichtung

Bühne 1: Schock und Verleugnung

Dies ist die erste Reaktion, die Kleinunternehmer bei ihren Mitarbeitern bemerken – sie reagieren auf die Herausforderungen an den Status Quo. Diese Reaktion zeigt sich eher bei erfahrenen und etablierten Mitarbeitern, da diesen Mitarbeitern neue Systeme und Verfahren gleichgültig sind. Sie fühlen sich unwohl wegen der Angst vor dem Unbekannten, der Angst, etwas falsch zu machen und dem Mangel an Informationen. Sie fühlen sich bedroht und fürchten das Scheitern. Unter diesen Umständen nehmen sie es normalerweise eher als Reibung als als Chance.

Was brauchen die Mitarbeiter hier?

Mitarbeiter können diese Phase mehrmals erleben. Um darüber hinwegzukommen, benötigen Mitarbeiter Informationen, müssen verstehen, was in der Organisation geschieht, und wissen, wie sie Hilfe von der Organisation erhalten können.

Hinweis: Diese Phase betrifft insbesondere diejenigen Mitarbeiter, die zuvor keine wesentlichen Änderungen erfahren haben.

Was soll die Organisation tun?

In dieser Phase liegt es in der Verantwortung der Eigentümer, mit ihren Mitarbeitern zu kommunizieren und sie über die Vorteile aufzuklären, die sie durch die Anpassung an neue Systeme erhalten – persönlich und beruflich. Denken Sie daran, Ihre Mitarbeiter nicht zu überfordern, indem Sie sie gleichzeitig mit einer Vielzahl von Informationen überfluten. Andernfalls sind sie möglicherweise noch verwirrter.

Stufe 2: Wut und Angst

Dies ist die zweite Stufe, die bei den Mitarbeitern zu sehen ist. Wenn Mitarbeiter auf eine Veränderung reagieren, äußern sie ihren Ärger, ihre Besorgnis, ihren Groll oder ihre Angst. Sie können der Änderung aktiv oder passiv widerstehen. Diese Phase kann gefährlich sein, und wenn die Organisation sie nicht sorgfältig verwaltet, kann dies zu Chaos führen.

Was soll die Organisation tun?

In dieser Phase sollte der Kleinunternehmer die Einwände der Mitarbeiter sorgfältig behandeln. Da die Reaktion auf Veränderungen persönlich und emotional ist, ist es unmöglich, dies zu verhindern. Daher sollte die Organisation versuchen, die Erfahrungen der Mitarbeiter zu berücksichtigen und die Probleme so früh wie möglich auszuräumen.

Hinweis: Solange sich Mitarbeiter in Phase 2 der Änderungskurve befinden, um dem Fortschritt zu entkommen, ist die Änderung nicht erfolgreich.

Stufe 3: Annahme

Dies ist ein Wendepunkt für Mitarbeiter und Organisation, da sich die Mitarbeiter nicht mehr auf das konzentrieren, was sie verloren haben, und Änderungen akzeptieren. Sie beginnen, Veränderungen zu untersuchen und bekommen eine echte Vorstellung davon, was gut ist und was nicht und wie sie sich entsprechend anpassen können.

Was soll die Organisation tun?

Diese Phase ist entscheidend – es braucht Zeit, bis die Mitarbeiter lernen und Dinge akzeptieren. Erwarten Sie daher nicht, dass Ihre Mitarbeiter in dieser Phase 100% produktiv sind. Geben Sie ihnen Zeit, damit sie ohne großen Druck lernen und erforschen können.

Stufe 4: Engagement

In dieser Phase werden sich die Mitarbeiter verpflichten, die Veränderung zu analysieren und zu akzeptieren. Sie beginnen, ihre Arbeitsweise neu aufzubauen, und in dieser Phase beginnt die Organisation, die Vorteile der Änderung zu erkennen.

Vorteile der Änderung

In dieser Phase wird die Organisation die Vorteile erkennen, die sich aus dem Wohl ihrer Mitarbeiter ergeben, wenn sie sich in einer Trauerphase befinden. Die positiven Auswirkungen der Änderungskurve werden jetzt durch ihre Produktivität und ihren Gewinn deutlicher.

Die Änderungskurve ist ein effektives Modell für Kleinunternehmer bei der Verwaltung von Mitarbeitern. Das Auffinden eines Mitarbeiters in der Änderungskurve hilft dem Geschäftsinhaber bei der Entscheidung, wie Informationen effektiv an Mitarbeiter übermittelt werden sollen und welche Art von Unterstützung sie benötigen. Dies hilft ihnen, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen und sowohl das Unternehmen als auch die Mitarbeiter zu schützen.

StichwortederDiekennenKleinunternehmerPhasenquotÄnderungskurvequotsolltenVier

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

shares